UBISOFT Düsseldorf

Gaming in neuer Umgebung

Aufgabenstellung Konzept

Ubisoft ist der größte Spieleentwickler Deutschlands und schreibt seit mehr als 30 Jahren seine Erfolgsgeschichte in der Spieleindustrie.

Unsere Aufgabe war es, ein neues innenarchitektonisches Gesamtkonzept für den Standort Düsseldorf zu entwickeln und umzusetzen. Viele unterschiedliche Arbeits-, Funktions- und Kommunikationsbereiche wie Open Spaces, Private Meeting Räume, Phone Boxen, Service Points und das große Games Lab sorgen für eine abwechslungsreiche Arbeitsatmosphäre. Um das CI des Unternehmens räumlich abzubilden, wurden die unverwechselbaren Spielewelten von Ubisoft als große Grafiken in die Innenarchitektur mit eingebunden. So können die Mitarbeiter nicht nur virtuell, sondern auch räumlich in die Gaming-Welten eintauchen. Auch der direkte Bezug zum Standort Düsseldorf spielt eine wichtige Rolle in der Gestaltung. Konferenzräume mit Düsseldorfer Themen schaffen eine direkte Verbindung zum Standort und bilden einen spannungsvollen Kontrast zu den Städtethemen der Standorte Mainz und Berlin.

Das Projekt unterteilt sich in zwei Bauabschnitte. Open Spaces, Meeting-Bereiche und Servicepoints wurden Ende 2019 in Phase 1 realisiert. Social Hub, Retreat und Eventbereiche befinden sich aktuell im Bau.

Bauherr
  • UBISOFT Düsseldorf
Ausführungsjahr
  • 2019
Standort
  • Düsseldorf
Projektteam
  • Annika Schwoll
  • Jaroslaw Jakobsche
  • Jenny von Essen
  • Mareike Nunnenkamp
  • Nadine Schikora
  • Sarah Göpfert
  • Yueran Liang
Leistungsphasen
  • 1-8
Größe/Umfang
  • 5500 m²
Fotos
  • Nick Wolff